Schauspielschule

Schauspielschule

Die SCHAUSPIELSCHULE DER KELLER in Kooperation mit dem THEATER DER KELLER ist die älteste private Schauspielschule in NRW (gegründet 1954) und damit eine der ältesten privaten Schauspielschulen in Deutschland. Seit nun über 60 Jahren bildet sie erfolgreich Schauspieler und Schauspielerinnen für Film, Fernsehen, Funk und Theater aus. Besonderen Schwerpunkt setzt sie seit der Gründung auf die Verknüpfung Unterricht und Spielpraxis, sowohl im Theater, wie auch vor der Kamera.

Medienstandort Köln

Die SCHAUSPIELSCHULE DER KELLER (staatlich anerkannte berufsbildende Ergänzungsschule) ist neben der staatlichen Folkwangschule die bedeutendste Ausbildungsstätte für Schauspieler in Nordrhein-Westfalen und mit Köln als Standort für Medien-und Theaterschaffende ideal gelegen. Um diesen Medienstandort effektiv zu nutzen ist es unseren Schülern bereits während des ersten Jahres der Schauspielausbildung in Absprache mit der Schulleitung erlaubt bei ausgewählten Projekten vor der Kamera zu stehen, denn unser Konzept ist die Verknüpfung von Ausbildung und Spielpraxis – die Verknüpfung von Theater/Film/Fernsehen und Schule. Um dies zu Ermöglichen, erstellen wir mit unseren Schülern ab dem ersten Ausbildungsjahr, Fotos und Castingvideos und präsentieren sie auf unserer Internetseite. Auch die reichhaltige Theaterszene in und um Köln ermöglicht es unseren Schülern während der Ausbildung schon auf verschiedenen Bühnen zu stehen und das Gelernte in der Praxis einzusetzen.

Die Verbindung:
Schauspielschule und Theater bzw. Schauspielschule und Film, Funk und Fernsehen

Die Anbindung der Schauspielschule an das renommierte Kölner THEATER DER KELLER wirkt sich maßgeblich auf den Lehrplan aus. Bereits während der Ausbildung können sich unsere Schüler in professionellen Produktionen erproben.

Darüber hinaus kooperiert die Schauspielschule mit städtischen Bühnen und renommierten privaten Theatern. Dieses Prinzip setzt sich in der Ausbildung für Film, Fernsehen und Funk fort.

Tradition und Innovation

Traditionell bietet unsere Schauspielschule eine handwerklich solide Grundausbildung für die verschiedenen Tätigkeiten des Schauspielers: Film, Fernsehen, Funk und Theater. Auf dieser Basis sind unsere Schüler und Absolventen in der Lage Strömungen und Innovationen im Theater und in den Medien selbstbewusst zu begegnen und ihr individuelles Berufsbild zu entwickeln. Neben zeitgemäßen Techniken, solidem Grundlagenunterricht, Szenen- und Rollenstudien ist selbstverständlich eine moderne mediale Ausbildung für Kamera und Mikrofon Teil des Lehrplans an der Schauspielschule. Die Unterichtsinhalte werden regelmäßig an die Anforderungen des Marktes angepasst und erweitert. Dafür garantieren seit Jahren die Dozenten, die alle, neben ihrer Lehrtätigkeit erfolgreich bei Theater, Film, Fernsehen und Funk tätig sind.

Gute Berufsaussichten

99,9% der Absolventen der letzten beiden Jahrzehnte sind mit ihrem Diplom in die ZAV (die Künstlervermittlung der Bundesagentur für Arbeit) aufgenommen worden. Die Berufsaussichten der Kellerschüler sind in allen Bereichen des Schauspielberufs außergewöhnlich gut – viele ehemalige Schüler spielen an renommierten Häusern oder sind in qualitativ hochwertigen Film-und Fernsehproduktionen zu sehen.

Die Schüler der SCHAUSPIELSCHULE DER KELLER verfügen über ein gehöriges Maß an Spielpraxis, wenn sie ihre Schauspielausbildung beendet haben. Viele prominente Schauspieler haben hier ihre Ausbildung erhalten.

Puck

And the winner is…

Vielleicht liegt es an unserer integrierten Spielpraxis, weshalb unsere Schüler in der Vergangenheit so häufig mit dem  Kölner Nachwuchsschauspieler-Preis PUCK ausgezeichnet wurden:

Katrin-Schmieg-rund1
2007
Katrin Schmieg

>> mehr

Historie

Die Geschichte des Schauspielschule SCHULE DES THEATERS im THEATER DER KELLER (jetzt SCHAUSPIELSCHULE DER KELLER) beginnt im Jahre 1954. Hier erfahren Sie mehr über die Gründung, die Hochs & Tiefs der letzten 60 Jahre und die letzten aktuellen Entwicklungen.

>> mehr

Partner & Kooperationen

Schauspiel Köln
Schauspielhaus Düsseldorf
Wuppertaler Bühnen
Comedia Theater
Network Movie
WDR Köln
nach oben