Sebastian Nippold
Sebastian Nippold

Sebastian Nippold

Dozent für Aikido

Diplom Sportlehrer DSHS Köln mit Ausbildung im Bereich Bewegungstheater, Spiel/Musik Tanz bei Anne und Wolfgang Tied; im Bereich der Körperbildung und Bewegungsbildung bei Elfriede Datzer. Lehrer für chinesische Kampfkünste und Qi Gong bei Zhu Wenjun und Lehrer für Aikido über das Hombu Dojo Tokyo seit 2002.

Unterricht seit 2004 an öffentlichen und privaten Schulen und im eigenen Dojo. Behandlungen in Cranio-Sacraler Körperarbeit in eigener Praxis seit 2010. Ausbilder für Cranio-Sacral Therapeuten und Lehrer für Wushu, chinesische Kampfkunst und Qi Gong.

//
Phuong Tuong

Phuong Tuong

Dozent für Bewegung

Studierte Physik und Tanz an der University of California in Irvine, danach in New York an der Balanchines School of American Ballet und Alvin Ailey American Dance Center.
2003 Diplomtanzpädagoge am Zentrum für Zeitgenössischen Tanz an der Musikhochschule Köln.
Arbeitete in Jochen Ulrichs TanzForum der Oper der Stadt Köln, Nada Kokotovics Theater TKO Köln und mit 687Performance.
In 2011 bekam er zusammen mit Yoshiko Waki und Andre Jolles den Kölner TanzTheaterpreis für die 687Performance Produktion „Lost of Control“. Unterrichtet Tanz und Bewegungslehre an der Rheinischen Tanzakademie Köln, verschiedenen Tanzschulen und der Schauspielschule der Keller.

//
Frances Carty-Melis

Frances Carty-Melis

Dozentin für Bewegung

Frances Carty-Melis tanzte über 20 Jahre als professionelle Tänzerin in Essen (Folkwang Tanz Studio), Köln (Tanz Forum) sowie in der Ballet Rambert Dance Company in London und unterrichtete Zeitgenössischer Tanz in London, an der Palucca Schule in Dresden und in der Ballett Akademie in Köln.
1998 begann sie F. M. Alexandertechnik und Pilates an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln zu lehren und verbindet diese beiden Methode auf sinnvolle Weise.

 

 

//
Prof. Heide Tegeder

Prof. Heide Tegeder

Dozentin für Bewegung

Tänzerin, Choreographin, Pädagogin

Ausbildung am Institut für Bühnentanz Köln in den Disziplinen – Klassisches Ballett,  Zeitgenössischer Tanz, Volkstanz

Engagements: Staatsoper Hamburg – Bühnen der Stadt Köln – Wuppertaler Tanztheater

-Preisträgerin beim „Internationalen Wettbewerb für junge Choreographen“                                     -Stipendiatin des Kultusministeriums NRW für einen Studienaufenthalt in NY.

-Choeographin für Schauspiel- und Oper, – Regisseure,- Jürgen Flimm, Daniel Benoin, Adreas Kriegenburg – die Gruppe „Archipelago“  des Roy Hart Theaters in Frankreich.

-Lehrerin für Bewegung an der Theaterschule Köln und der Schauspielausbildung des Conservatoire de Montpellier in Frankreich.

-Workshops in verschiedenen Ländern über die Produktionsprozesse des deutschen Tanztheaters, im Auftrag des Goethe-Instituts

-Seit mehreren Jahren Erarbeitung von Tanztheater Performances in Japan mit Tänzern + Schauspielstudenten.

 

Als Professorin an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover leitete Heide Tegeder die zeitgenössische Tanz- und Pädagogen Ausbildung und wechselte nach 12 Jahren an die Hochschule für Musik und Tanz in Köln

//
Sabine Hahn

Sabine Hahn

Dozentin für Körper – Stimme / Aikido

Sabine Hahn wurde in Köln zur Schauspielerin ausgebildet, anschließend war sie an verschiedenen deutschen Stadttheatern engagiert. Zusätzlich hat sie ein Studium an der International School of Design absolviert.

Seit 20 Jahren entwickelt sie als Produzentin und Regisseurin eigene Theaterprojekte. Im Jahre 2002 gründete sie und leitet seither des Ensemble THEATERKÖNIG (ausgezeichnet mit dem Kölner Ehrentheaterpreis 2018), 2013 gründete sie und leitet das Ensemble Schwarzes Schaf / Deutz; Ensemble für Menschen mit psychischer Erkrankung.

Darüber hinaus arbeitet Sabine Hahn als Dozentin und Coach für Industrieunternehmen und Hochschulen, seit 2012 ist sie Lehrbeauftragte der Folkwang Universität der Künste/Essen.

Sabine Hahn ist Dan Trägerin im Aikido.

//
Dominik Klingberg

Dominik Klingberg

Dozent für Bühnenfechten und Stockkampf

Nach seiner Schauspielausbildung in Köln und Düsseldorf spielte er unter anderem am Schauspiel Köln, Schauspiel Leipzig, den Salzburger Festspielen und der Volksbühne Berlin. Mit der Produktion „Die Erscheinungen der Martha Rubin“ des Schauspiel Köln war er 2008 zum Berliner Theatertreffen eingeladen. Bühnenfechtausbildung bei Emil Hartmann und Elvis Mihu, Weiterbildungen bei Claus Großer und Peter Theiss. Er belegte bei der Weltmeisterschaft im Bühnenfechten 2000 in Vichy, Frankreich den 3. Platz. Als Kampfchoreograph war er unter anderem am Schauspiel Köln, am Theater Bonn, am Theater Aachen und am Theater Oberhausen tätig. Neben seiner Theaterengagements spielte er in verschiedenen Fernsehproduktionen (Tatort, Mord mit Aussicht, Danni Lowinski, etc.). Seit 2006 arbeitet er als Caster für Networkmovie Köln. Im Herbst 2013 übernahm er im Team mit Sabine Hahn und Angela Metzler die Schulleitung der Schauspielschule.

Weiterführende Links:

http://www.zentralbuero.com/dominik-klingberg.html

//
>> mehr

Partner & Kooperationen

Schauspiel Köln
Schauspielhaus Düsseldorf
Theater der Keller
Wuppertaler Bühnen
Comedia Theater
Network Movie
nach oben