Grundlagen und Szenenstudium

Stefan Herrmann

Werdegang:

Nach seiner Ausbildung bei Anne Bogart und David Mamet arbeitete er als Regieassistent an den Hamburger Kammerspielen, dem Staatstheater Braunschweig, dem Berliner Ensemble und dem Schauspiel Stuttgart. Am Berliner Ensemble und am Schauspiel Stuttgart zeigte er erste eigene Arbeiten, u.a. die viel beachtete Uraufführung „Der Waschboy“ von Rolf Kemnitzer. Zuletzt inszenierte er erfolgreich „Kaspar Häuser Meer“ von Felicia Zeller an den Landesbühnen Sachsen und „Die ganzen Wahrheiten“ von Sathyan Ramesh am Theater Bonn.

Unterricht:

Sein Unterricht steht unter der Maxime „Think before you act, act before you think“ – die Aufgabe eines Schauspielers ist es, die Szene so zu analysieren, dass er weiß, was seine Figur will und was sie tut, um es zu bekommen. Beeinflusst von David Mamets Schauspielphilosophie „Practical Aesthetics“ besteht der Unterricht im gezielten Ausleben der eigenen, ganz persönlichen Phantasie.

>> mehr

Partner & Kooperationen

Schauspiel Köln
Schauspielhaus Düsseldorf
Wuppertaler Bühnen
Comedia Theater
Network Movie
WDR Köln
nach oben