Grundlagen und Szenenstudium

Michael Dick

Werdegang:

Michael Dick ist Schauspieler, Regisseur und Performancekünstler. Er ist Dozent für Darstellungsgrundlagen, Improvisation, Rolle und Persönlichkeitstraining. Er absolvierte seine Schauspielausbildung an der Otto-Falckenberg Schule in München und spielte währenddessen bereits an den Münchner Kammerspielen und dem Müchner Theater der Jugend. Es folgten Engagements u.a. an den Ruhrfestspielen Recklinghausen, am Schauspielhaus Hamburg und am Schauspiel Köln. Vor der Kamera spielte er Hauptrollen in „Verfolgte Wege“ von Uwe Janson, der neben einer Bundesfilmpreisnominierung mit dem Bayerischen Filmpreis und dem „Prix Jeunesse“ der Filmfestspiele von Locarno ausgezeichnet wurde, und in „Herz in der Hand“ ebenfalls von Uwe Janson. Er war Gründermitglied der Theatergruppe „Babylon“ in Hamburg und Projektleiter und Regisseur des „Healing Theatre“ in Köln. Neben seiner künstlerischen Tätigkeit ließ er sich  bei Suprapto Suryodarmo in Indonesien in mehrmonatigen Aufenthalten zum Bewegungslehrer ausbilden und absolvierte am Insitut for IOKAI-Meridian-Shiatsu seinen Abschluss. Als Dozent für Schauspiel entwickelte er in einem Jahrzehnt des forschenden Unterrichtens eine eigene „elementare Darstellungslehre und Praxis für Schauspieler“.                                                                                    

Unterricht:

In seinem Unterricht werden Grundlagen für das Instrument der Schauspielkunst vermittelt. Ein Schwerpunkt liegt darin Schülern zu Durchlässigkeit und Präsenz im Körper, in Stimme und Gefühl, und im Denken und Sprechen zu verhelfen. Durch Anleitung und Übung können sie sich „frei spielen“ und werden sich ihrer Bewegungen und Handlungen vollständiger bewusst.

>> mehr

Partner & Kooperationen

Schauspiel Köln
Schauspielhaus Düsseldorf
Wuppertaler Bühnen
Comedia Theater
Network Movie
WDR Köln
nach oben